Bezirksjugendwerk der AWO Hessen-Süd e.V.

… ein Kinder- und Jugendverband, also ein Verein für junge Menschen! DSC01655
Aber wir sind natürlich nicht irgendein Verein, sondern der selbständige demokratische Kinder- und Jugendverband der Arbeiterwohlfahrt (kurz: AWO) Hessen-Süd. Die AWO Hessen-Süd macht viele unterschiedliche Angebote für Menschen in jedem Alter. Das Bezirksjugendwerk ist dabei zuständig  für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Gebiet Hessen-Süd. Das Bezirksjugendwerk besteht aus vielen Ehrenamtlichen, das heißt Menschen, die in ihrer Freizeit – neben Schule, Ausbildung, Studium oder Beruf – bei uns mitmachen. Das Besondere ist, dass sie nicht viel älter sind, als diejenigen für die sie Angebote machen. Das ist uns wichtig, denn wir sind dafür, dass Kinder und Jugendliche in unserer Gesellschaft wirklich beteiligt werden.


Auch unser Vorstand besteht aus jungen Menschen und wird alle zwei Jahre auf einer Konferenz von den Mitgliedern des Bezirksjugendwerks gewählt. Der Vorstand ist zuständig dafür, was das Jugendwerk inhaltlich macht.


Wer zwischen 7 und 30 Jahren ist, kann Mitglied im Jugendwerk werden: vor Ort, wenn dort ein Jugendwerk existiert, oder andernfalls direkt beim Bezirksjugendwerk. Die Mitgliedschaft ist kostenlos. Auch Mitglieder der AWO unter 30 Jahren sind gleichzeitig Mitglied im Jugendwerk.


Zum Bezirksjugendwerk gehören verschiedene Gliederungen: die Orts-, Stadt- oder Kreisjugendwerke mit ihren unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten. Von Theatergruppen über Ferienspiele und Freizeiten bis hin zu Hausaufgabenbetreuung und politischen Veranstaltungen – vor Ort in den Gliederungen ist alles möglich. Gerade diese Vielfältigkeit macht uns aus.


Um die Ehrenamtlichen bei ihrer Arbeit für das Bezirksjugendwerk zu unterstützen, gibt es eine Geschäftsstelle in Frankfurt. Dort arbeiten mehrere festangestellte Mitarbeiter*innen. Sie planen, organisieren und verwalten die laufende Arbeit und die Veranstaltungen des Bezirksjugendwerks.

Freizeit

 

 

Es gibt schwerpunktmäßig drei Bereiche beim Bezirksjugendwerk: Bildung, Freizeiten und Verband.


Zum Bildungsbereich gehört die Ausbildung unserer ehrenamtlichen Teamer*innen. Wir bieten z.B. Fortbildungen zu Konfliktbewältigung oder zum/zur Jugendleiter*in an. Außerdem machen wir noch zusammen mit Schulen und Vereinen  spannende Angebote wie Ferienprojektwochen und erlebnispädagogische Trainings im Seilgarten.

 

 

Ein weiterer wichtiger Bereich sind beim Jugendwerk die Ferienspiele und Freizeiten. Damit auch für jede*n etwas dabei ist, bieten wir für Kinder und Jugendliche von 6-18 Jahren neben Zeltlagern und Strandurlauben auch Ferienspiele und Sprachreisen an.


Im Bereich Verband geht es vor allem darum, unsere Untergliederungen, also die Ehrenamtlichen in den Orts-, Stadt- und Kreisjugendwerken, bei ihrer Arbeit vor Ort zu unterstützen. Aber auch die Zusammenarbeit mit der AWO und anderen befreundeten Vereinen und Verbänden gehört hier dazu.


Eigene Ideen einbringen und bei uns mitmischen, kann man/ frau:
- als Teamer*in im Bereich Freizeiten und Bildung
- aktiv in einem Jugendwerk vor Ort
- als Mitglied im Vorstand des Bezirksjugendwerks
- …


Weitere Infos zu Aufbau, Geschichte und Organisation des Jugendwerk gibt es auf den Seiten den Bundesjugendwerks.